Brandschutz in der dunklen Jahreszeit

Veröffentlicht am 11.12.2017

Wenn Lichterketten und Kerzen die dunkle Jahreszeit erhellen, ist das Brandrisiko besonders hoch. Deshalb sollten Sicherheitsvorkehrungen für jeden Haushalt gelten. Lesen Sie, was es beim Umgang mit Kerzen und Co. zu beachten gibt.

Sicher ist sicher: Feuerlöscher für den Notfall
In der dunklen Jahreszeit brennen in deutschen Haushalten mehr Kerzen als im restlichen Jahr. Durch Unachtsamkeit kann sich das kleine Kerzenlicht schnell zum großen Wohnungsbrand entwickeln. Über einer brennenden Kerze entstehen Temperaturen bis zu 700 Grad Celsius, deshalb können sich leicht entflammbare Gegenstände und die trockenen Zweige vom Adventskranz oder vom Weihnachtsbaum schnell entzünden. Fangen die ausgetrockneten Tannenzweige erst einmal Feuer, kann der Brand blitzschnell auf Tischdecken, Gardinen und Möbel übergehen, wenn nicht gleich gelöscht wird. Deshalb sollte jeder Haushalt einen betriebsbereiten Feuerlöscher haben.

Lichterketten: Auf Qualität achten
Der TÜV Rheinland testete 24 Lichterketten auf ihre Sicherheit. Das ernüchternde Ergebnis: Nur eine der Ketten bestand den Test. Alle anderen Ketten wiesen erhebliche Mängel auf und entsprechen nicht dem deutschen Sicherheitsstandard. Mängel äußern sich z.B. durch schlecht isolierte Drähte oder Birnchen die im Dauergebrauch überhitzen. Sowohl das eine, als auch das andere kann zu Stromschlägen führen und im Extremfall sogar zum Brand.

Lichterfans sollten deshalb auf Nummer sicher gehen und beim Kauf auf Qualität achten. Produkte, die das GS-Zeichen tragen, versprechen dass die Lichterkette von einer neutralen Stelle überprüft wurde und dem deutschen Sicherheitsstandard entspricht. Daneben sollten die Herstellerangaben vollständig lesbar und die Bedienungsanleitung in deutscher Sprache vorhanden sein.




Bildquellen:
Brandschutz in der dunklen Jahreszeit: Christian heinze / pixelio.de

Direkter Dialog mit uns

Unsere Geschäftszeiten

Montag bis Donnerstag: 07.00 bis 16.30, Freitag 07.00 bis 13.00
oder nach Vereinbarung auch samstags.

So finden Sie uns

© 2012 Ströbel Schreinerei und Möbelbau