Sauberes Trinkwasser

Veröffentlicht am 11.10.2017

Wasser ist lebensnotwengig. Leider weden natürliche Wasserquellen durch Umweltverschmutzung immer seltener. Mittlerweile muss Trinkwasser aufwändig aufgearbeitet werden und hat lange Transportwege. Ökologischer ist es, Leitungswasser selbst aufzuarbeiten und zu filtern.

Trinkwasserqualität ist oft mangelhaft
Je reiner es ist, desto besser ist es für unseren Körper. In Frankreich wurde das Trinkwasser zwölf Jahre lang von dem Wasserwissenschaftler Prof. Louis-Claude Vincent untersucht. Mit einer Trinkwasserstudie wies er nach, dass hartes, mineralisches Trinkwasser die Wahrscheinlichkeit für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht. Daneben kann Chlor im Trinkwasser zu einer erhöhten Krebsrate führen. Laut Prof. Vincent kann nur sogenanntes "reines Wasser" Fremdstoffe im Körper lösen, ihn entschlacken und entgiften.

Wasser reinigen und aufbereiten
Welche Wasserqualität Sie an Ihrem Wohnort haben, lässt sich leicht bei den örtlichen Wasserwerken erfragen. Wer sehr hartes oder mit Chlor versetztes Wasser hat, für den ist ein Wasseraufbereitungssystem empfehlenswert. Es gibt mittlerweile Systeme, die den Prozess der Wasseraufbereitung aus der Natur weitestgehend nachbilden. Ein solches System funktioniert in wenigen Schritten: Im ersten Schritt werden Schadstoffe wie Rost, Sand, Chlor und chemische Verbindungen entfernt. Durch Membran-Filtration wird das Wasser im zweiten Schritt bis zu 99 Prozent von allen darin gelösten Stoffen befreit. Das betrifft beispielsweise Antibiotika-Rückstände, Nitrate, Pestizide und Schwermetalle. In drei weiteren Schritten wird das Wasser zunächst mit Hilfe der Schwingung von Licht belebt, mit Heilgestein remineralisiert, mit Sauerstoff angereichert und durch Verwirbelung vitalisiert. Das Ergebnis ist reines Wasser, das dem Hochquellwasser gleichkommt und unseren Körper bestens unterstützt.




Bildquellen:
Sauberes Trinkwasser: Timo Klostermeier / pixelio.de

Direkter Dialog mit uns

Unsere Geschäftszeiten

Montag bis Donnerstag: 07.00 bis 16.30, Freitag 07.00 bis 13.00
oder nach Vereinbarung auch samstags.

So finden Sie uns

© 2012 Ströbel Schreinerei und Möbelbau