Smart Home Lösungen

Veröffentlicht am 22.01.2018

Smart Home ist die neue Generation der Hausautomation. Haushalts- und Multimediageräte können über Smartphone & Co. ferngesteuert werden, helfen beim Energie sparen und erhöhen Komfort und Sicherheit. Bestimmte Smart Home Lösungen fürs Alter sind förderungsfähig.

KfW fördert Umbauten zum Einbruchschutz
Smart Home Lösungen sind gerade im Alter hilfreich und kräftesparend. Wenn der Weg zur Haustüre Mühe macht und das Öffnen von Rollladen und Fenster schwer fällt, ist die zentrale Steuerung der Haustechnik eine große Hilfe. Die KfW Bank fördert Umbau-Maßnahmen zum altersgerechten Wohnen - darunter fallen auch Smart Home Lösungen, solange die Umbauten den Einbruchschutz betreffen. Das gilt vor allem für Fenster, Türen und Rollläden. Smarte Lösungen für Senioren sind beispielsweise Gegensprechanlagen mit Bildanzeige, Licht- und Beleuchtungskonzepte, die bei Abwesenheit simulieren, dass jemand zuhause ist oder programmierbare Jalousien. Geschlossene Außenrolläden sind übrigens ein guter mechanischer Schutz gegen nächtliche Einbruchversuche und sparen zudem Energiekosten.

Vorteile der Haussteuerung
Der positive Nebeneffekt von Smart Home Lösungen ist, dass Energie nur dann eingesetzt wird, wenn sie auch wirklich gebraucht wird. Beispielsweise brennt nur dort Licht, wo es die Bewohner laut Bewegungsmelder benötigen und geht nach gewisser Zeit auch wieder aus. Durch automatisch schließende Jalousien bleibt die Wärme drinnen und entweicht nicht durch die Fenster. Mehr Komfort im Alltag und eine Wertsteigerung der Immobilie sind weitere positive Nebeneffekte der modernen Haussteuerung.




Bildquellen:
Smart Home Lösungen: Petra Bork / pixelio.de

Direkter Dialog mit uns

Unsere Geschäftszeiten

Montag bis Donnerstag: 07.00 bis 16.30, Freitag 07.00 bis 13.00
oder nach Vereinbarung auch samstags.

So finden Sie uns

© 2012 Ströbel Schreinerei und Möbelbau